Hilfe-Portal
ILIAS-Editor

ILIAS-Editor

Video-Workshop

Allgemeines

Mit dem ILIAS-Editor können Inhalte gestaltet werden. Dieses Werkzeug ist an vielen verschiedenen Stellen innerhalb von ILIAS verfügbar und wird insbesondere verwendet für die Gestaltung von: 

  • Seiteninhalten in ILIAS-Lernmodulen
  • Glossaren
  • Wikis
  • Blogs und Portfolios
  • Inhalten innerhalb von Fragen eines Tests oder einer Umfrage
  • Einstiegsseiten der Container-Objekte Kurs und Gruppe.

Erstellen einer Seite mit dem ILIAS-Editor

Um eine Seite mit dem ILIAS-Editor zu erstellen, begibt man sich zunächst beispielsweise in ein Containerobjekt wie einen Kurs. Nachdem dieser angelegt wurde, gibt es im Reiter "Inhalt" die Möglichkeit den Punkt "Seite gestalten" auszuwählen.

Durch einen Klick auf das "Plus" im Bearbeitungsmodus erscheint eine Reihe an Möglichkeiten, wie die Inhaltsseite gestaltet werden kann. Es ist hier möglich, beispielsweise einen Text, ein Video, eine Tabelle uvm. einzufügen.

Textformatierung mit dem ILIAS-Editor

Wählt man "Text einfügen" erscheint ein Texteingabefeld in das man seinen Eintrag niederschreiben und auch mit Hilfe der Formatierungshilfen entsprechend gestalten kann.

Wenn man länger an einem Text arbeitet, sollte man zwischendurch immer wieder auf "Speichern" klicken, da man ansonsten Gefahr läuft, Eingaben zu verlieren. Alternativ kann man natürlich auch Texte in Textverarbeitungsprogrammen formulieren und diese dann in den Editor kopieren.

Außerdem können Absatzformate gewählt werden, wie verschiedene Überschriften oder eine Hervorhebung durch eine Umrahmung.

Es besteht speziell für Überschrift-Formate auch die Möglichkeit, durch Eingabe einer der Überschriftenebene entsprechende Zahl von "="-Zeichen vor und hinter dem Text einzugeben, z. B.:

  • =Überschrift 1=
  • ==Überschrift 2==
  • ===Überschrift 3===

Dadurch wird der umschlossene Text zu einer Überschrift der entsprechenden Ebene.

Außerdem ist es möglich, verschiedene Zeichenformate zu wählen, wie zum Beispiel fett, kursiv oder unterstrichen. Zusätzlich stehen unterschiedliche Zeichen-Styles zur Verfügung, durch die bestimmte Textpassagen hervorgehoben werden können.

Diese können mit dem Symbol für "Formate entfernen" wieder gelöscht werden.

Zudem können auch nummerierte oder nicht-nummerierte Listen eingefügt und sowohl interne als auch externe Links eingefügt werden.

Ein interner Link kann über die Schaltlfäche "[iln]" in den Text eingefügt werden. Dieser verweist auf andere Objekte oder Unterelemente in ILIAS. Dies können beispielsweise Seiten eines Lernmoduls, Glossarbegriffe usw. sein. Diese Links öffnen sich in demselben Browserfenster. Interne Links verweisen auf die ILIAS-interne Kennung eines Objekts und sind daher robust gegenüber strukturellen Veränderungen in den Online-Kursen oder in einem Lernmodul.

Externe Links hingegen verweisen auf Web-Adressen außerhalb von ILIAS. Genauere Informationen zum Setzen von externen Links sind hier zu finden.

Außerdem kann unter "Weitere" ein Text aus einem Textverarbeitungsprogramm eingefügt werden. Über die Schaltfläche "tex" kann ein Latex-Code und über die Schaltfläche "fn" eine Fußnote eingefügt werden. Genauere Informationen zum Einfügen einer Fußnote finden Sie hier.

Einen externen Link in den Text integrieren

Wie vorher bereits kurz erwähnt, ist es möglich, einen externen Link hinter einen oder mehrere Begriffe im Text zu legen. Ausgangspunkt dieses Vorgangs ist wieder der Bearbeitungsmodus eines Textabsatzes.

Gehen Sie zum Setzen eines externen Links wie folgt vor:

  1. Markieren Sie den betreffenden Textabschnitt
  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche "xln".
  3. Vervollständigen Sie die www-Adresse. Die kontext-sensitive Textzeile über der Schaltfläche zeigt die korrekte Kombination von Text und Markierung an, wobei "url" für den Rest der auszuwählenden Web-Adresse steht.

Abschließend muss noch auf "Speichern und zurückkehren" bzw. zum Zwischenspeichern auf "Speichern" geklickt werden.

Fußnote in den Text integrieren

Es kann auch ein Abschnitt des Textes als Fußnote definiert werden. Dieser Abschnitt wird dann am unteren Ende der Seite angezeigt. Ein nummerierter Link führt von der Stelle, wo der Fußnotentext tatsächlich steht, hinunter zur Fußnote.

Auch hier ist der Ausgangspunkt wieder der Bearbeitungsmodus eines Textabsatzes.

Gehen Sie wie folgt vor:

  1. Markieren Sie den betreffenden Textabschnitt
  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche "fn". Daraufhin wird automatisch eine Markierung in den Text eingesetzt.

Klicken Sie auf "speichern", um die Einstellungen zu übernehmen.

Eine Tabelle einfügen

Um eine Tabelle einzufügen, muss auf den grau gestreiften Balken und anschließend auf "Datentabelle einfügen" bzw. "Erweiterte Tabelle einfügen" geklickt werden.

 

In einem nächsten Schritt, muss die Anzahl der Spalten und Zeilen gewählt werden. Diese können auch nachträglich jederzeit bearbeitet werden. Durch einen Klick auf "Speichern", wird die Tabelle gespeichert und erscheint auf der Startseite des Kurses.

 

 

Tabelle bearbeiten

Um die erstellte Tabelle zu bearbeiten, muss auf "Eigenschaften der Tabelle" beziehungsweise "Eigenschaften der Tabellenzellen" geklickt werden. Es erscheint anschließend der Bearbeitungsmodus. Durch einen Klick auf das zu bearbeitende Element, können die Daten der Tabelle und deren Eigenschaften bearbeitet werden.

Durch Klick auf "Daten bearbeiten" können die einzelnen Spalten und Zeilen bearbeitet werden. Durch einen Klick auf das entsprechende Symbol können weitere Spalten bzw. Zeilen hinzugefügt werden.

 

Durch Klick auf "Speichern" werden die Änderungen übernommen.

Medienobjekte einbinden

Neben einem Text oder einer Tabelle kann auch ein Medienobjekt, wie z. B. ein Foto, eine Grafik, ein Film oder eine Ton-Datei, eingefügt werden. Sie können auf einer ILIAS-Seite sämtliche internetfähige Multimedia-Dateiformate einbinden.

Auch hierfür wird wieder der Bearbeitungsmodus benötigt. 

Gehen Sie wie folgt vor:

  1. Klicken Sie denjenigen gestreiften Balken an, hinter dem Sie das Medienobjekt einfügen möchten und wählen Sie aus dem nun erscheinenden Auswahlmenü die Option "Bild/Audio/Video einfügen"
  2. Sie gelangen in den Bearbeitungsmodus des Medienobjekts. Wählen Sie hier für die Standardansicht des Medienobjekts eine Dateiquelle von Ihrem lokalen Rechner aus.
  3. Bestimmen Sie - falls gewünscht - eine vom Original abweichende Größe und eine Bildunterschrift des Medienobjekts.
  4. Klicken Sie auf "Speichern", um die Einstellungen zu übernehmen.

Die richtige Bildgröße und Auflösung verwenden

Dazu verwendet man am besten ein lokal auf dem PC gespeichertes Bildbearbeitungsprogramm. Auch meist vorinstallierte Software reicht hierfür in fast allen Fällen aus.

Die meisten Bilder, die  eingefügt werden sollten die Dateigröße maximal 800 kB (kiloByte) nicht überschreiten, da z.B. der Blog bei vielen Bildern sonst unter Umständen lange zum Laden braucht.

Sinn macht es außerdem, darauf zu achten, die hochzuladenden Bilder bereits vor dem Upload auch in der Länge und Breite bereits anzupassen. Ein geeigneter Wert für die Bildbreite sind etwa maximal 500 Pixel.

Auch im Uploadformular selbst kann das Bild auf die richtige Breite/Länge gebracht werden. Hierfür wählt man im Formular "Größe anpassen" und gibt dann geeignete Werte ein. Hierbei besteht die Option, die Proportionen beizubehalten, so dass das Bild nicht verzerrt wird. Dabei genügt es dann, wenn man z.B. nur einen Wert für die Länge oder die Breite eingibt - der andere Wert wird dann automatisch ausgefüllt.

Der Nachteil der Methode, die Größen direkt in das Uploadmodul einzugeben, ist, dass hierbei das Bild nur skaliert dargestellt wird. Das Bild wird also nicht wirklich verkleinert, die Dateigröße bleibt also u.U. zu groß und verlängert daher die Ladezeit.

Weitere Elemente auf ILIAS-Seiten einbinden

Elemente in nicht-internetfähigen Formaten (.doc, .pdf, .ppt u.a.) können Sie auf ILIAS-Seiten zum Download anbieten, indem Sie eine sogenannte Dateiliste anfügen.

Hierfür wird wieder der Bearbeitungsmodus benötigt.

Gehen Sie wie folgt vor:

  1. Klicken Sie dazu auf denjenigen gestreiften Balken, hinter dem die Dateiliste eingefügt werden soll und wählen Sie aus dem daraufhin erscheinenden Kotextmenü die Option "Materiealienliste einfügen"
  2. Sie gelangen in den Bearbeitungsmodus der Dateiliste, wo Sie einen Titel angeben und eine erste Dateiquelle von Ihrem lokalen Rechner auswählen können.
  3. Klicken Sie anschließend auf "Speichern", um Ihre Einstellungen zu übernehmen.

Sie gelangen zurück zum Bearbeitungsmodus der Seite, die nun auch Ihre Dateiliste enthält.

Sollen mehrere Dateien in die Liste, können Sie diese im Folgenden vor oder nach der ursprünglich aufgespielten Datei einfügen. Klicken Sie dazu auf das kleine Symbol links vom Titel der ursprünglich hochgeladenen Datei.

ILIAS Logo

Kurse

Sie möchten mehr über den Einsatz von ILIAS erfahren?

Zu den ILIAS-Kursen des ZIM

Feedback

Haben Sie gefunden, wonach Sie gesucht haben?
Konnten unsere Anleitungen Ihre Fragen klären?

Senden Sie uns eine Rückmeldung an web-redaktionatuni-passau.de!