Hilfe-Portal
Netzlaufwerke

Netzlaufwerke

Überblick

Für Studierende und Beschäftigte stellen wir einen persönlichen Speicherbereich (Laufwerk H:) auf unseren Servern zur Verfügung. Darüber hinaus erhalten Sie an einem Lehrstuhl oder einer Einrichtung Zugriff auf einen gemeinsamen Speicherbereich (Laufwerk I:).

Die wichtigsten Informationen zu Ihrem Netzlaufwerk im Überblick

Zugriff auf Ihre Dateien

So können Sie auf Ihre Dateien zugreifen:

  • Wenn Sie sich an einem PC mit Ihrer ZIM-Kennung anmelden, werden Ihnen die Laufwerke im Windows Explorer angezeigt.
  • Von unterwegs können Sie über den Online-Zugriff auf Ihre Dateien zugreifen.

Laufwerk verwalten

Mithilfe von Rechten können Sie einstellen, wer Ihre Ordner und Dateien auf dem Netzlaufwerk sehen und bearbeiten kann.

So verwalten Sie Ihr Laufwerk

Freigabe für Studentische Hilfskräfte

Sie möchten Ihren studentischen Hilfskräften Zugriff auf Ihr I-Laufwerk ermöglichen? Sie können dies über zwei Wege tun:

  1. Indem Sie die gewünschte Person mithilfe der Rechteverwaltung eintragen oder
  2. indem Sie uns einen Antrag auf Benutzerkennung zusenden und "Datenlaufwerk der Einrichtung (I:)" ankreuzen.

Welche Variante passt für Sie am Besten? Möchten Sie nur einzelne Ordner freigeben, nehmen Sie Weg 1. Möchten Sie das gesamte Datenlaufwerk freigeben, nehmen Sie Weg 2.

Laufwerk einbinden

Ihre Netzlaufwerke werden normalerweise automatisch eingebunden. Sehen Sie ein Laufwerk nicht, können Sie es manuell einbinden.

So binden Sie ein Laufwerk ein

Wichtige Links

Datensicherung

Wir sichern Ihre Daten auf den Netzlaufwerken

Für die Datensicherung der internen Festplatten, also meistens die Laufwerke "C:" und "D:", und externen Speichermedien müssen Sie selbst sorgen.